Starter Center NRW - Kreishandwerkerschaft Herne Castrop-Rauxel Wanne-Eickel

Das Handwerk
Direkt zum Seiteninhalt

Starter Center NRW

Service > Starter Center NRW
Existenzgründung oder Betriebsübernahme?

Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit

In jedem Jahr absolvieren zahlreiche Handwerkerinnen und Handwerker die Meisterprüfung u. a. mit dem Ziel, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Mit jeder Existenzgründung werden neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen, was den hohen wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Stellenwert des Handwerks unterstreicht. Von großer Bedeutung sind neben den Neugründungen aber auch die Unternehmensübernahmen. Dies gilt für rund ein Drittel der bestehenden Betriebe.

Nun steht Gründungswilligen und -interessierten das "Starter Center NRW" in unseren Räumen mit seinen umfangreichen Leistungen zur Verfügung.
Der Weg in die Selbstständigkeit ist mit vielen Fragen, vor allem aber mit sehr vielen Formalitäten verbunden. Das Starter Center NRW begleitet den zukünftigen Unternehmer an einem Ort und aus einer Hand von der Planung bis zur Gründung des Unternehmens. Alle Anmeldungen und Anträge können gebündelt an einem Ort erfolgen. Der Vorteil für Gründungsinteressierte liegt in der Bündelung der Beratungs- und Informationsaktivitäten, den Kompetenzen und dem Know-how der beteiligten Partner.

Wir sind in Kooperation mit den Handwerkskammern Dortmund und Münster Ihr Ansprechpartner in allen Fragen der Existenzgründung und Betriebsnachfolge im Handwerk sowie allen Fragen und Problemen des betrieblichen Alltags.

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Bitte wenden Sie sich an uns:

Als Gründungslotsin steht Ihnen
Petra Jendrzejewski unter (02323) 95 41-18
und als Gründungslotze
André Reimann unter (02323) 95 41 - 13 zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Kreishandwerkerschaft
Herne
Hermann-Löns-Straße 46
44623 Herne
Fon: +49 2323 - 9541-0
Fax: +49 2323 - 1 88 22
Geschäftsszeiten:

Mo. - Do.  7.30 - 16.30 Uhr
Fr.              7.30 - 13.00 Uhr

©2020 Kreishandwerkerschaft Herne
Zurück zum Seiteninhalt